waves of action

Rohdiamant Zuversicht – Aus der Resignation in die Zukunftsgestaltung

Mittwoch, 15. Mai 2024, 18:00 Uhr

Im Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum
(Jügelhaus, Mertonstraße 17) in Frankfurt am Main

Zuversichtlich sein klingt gut, ist aber leichter gesagt als getan. Schließlich stolpern wir von Krise zu Krise, in den Nachrichten toppt eine schlechte Nachricht die nächste und ein Teil der Gesellschaft sieht sich als „Letzte Generation“, die es in kurzer Zeit schaffen muss, das Steuer in Sachen Klimaschutz und Artensterben herumzureißen.  

Wir fragen uns: Ist Zuversicht überhaupt möglich? Ist sie angebracht? Macht sie vielleicht den entscheidenden Unterschied zwischen lähmendem Pessimismus und hohlem Optimismus? Haben wir gar eine Pflicht zur Zuversicht?  Und ist das festgelegte Ziel entscheidend oder birgt bereits der Prozess des aktiven Engagements ausreichend Strahlkraft für Veränderung?  Und wenn Zuversicht der Rohdiamant in uns ist, welche Werkzeuge brauchen wir dann, um ihn zum Strahlen zu bringen? 

Auch wenn die Antworten individuell sein werden, wollen wir verschiedene Blicke auf das Thema Zuversicht werfen und gemeinsam reflektieren. Perspektivwechsel ist in dieser Veranstaltung wörtlich gemeint. Wir laden dazu ein, immer wieder in den moderierten Austausch zu gehen. Ziel ist es, auf die Möglichkeiten zu blicken, die sich durch eine zuversichtliche innere Haltung eröffnen und zu erörtern, wie Wege aus der Resignation in aktive Gestaltungsprozesse aussehen könnten.  

Diese Veranstaltung setzt sich aus mehreren Elementen zusammen: einerseits Impulse der Gäste aus ihrem Fachbereich und andererseits künstlerische Impulse; zudem gemeinsamer Austausch und Reflexion in Kleingruppen sowie abschließend eine Town Hall Debatte im Plenum mit gemeinsamem Abschluss-Statement.   

Unsere Gäste bringen unterschiedliche Perspektiven aus Theorie und Praxis in die Diskussion ein:  

  • Ulrich Schnabel ist Zeit Wissen-Redakteur und Autor der Bücher „Zuversicht” und „Zusammen“ 
  • Clara Lösel Clara Lösel ist Literaturpreisträgerin und Dichterin und erreicht mit ihren hoffnungsvollen Texten monatlich über 2 Millionen Menschen
  • Torben Riehl ist Mariner Zoologe und leitet die Senckenberg Ocean Species Alliance  
  • Torsten Schäfer ist Professor für Onlinejournalismus an der Hochschule Darmstadt, Wildnispädagoge und Autor  
  • Anoosh Sophie Werner ist Zukunftsgestalterin und Wasseraktivistin   

Die Veranstaltung am Mittwoch, 15. Mai 2024, ist eine Kooperation der Okeanos Stiftung für das Meer und dem AVE Institut für Achtsamkeit, Verbundenheit und Engagement gemeinsam mit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

 

Über die Referent*innen

Ulrich Schnabel ist Bestseller-Autor, Redner und seit über 30 Jahren Redakteur im Ressort Wissen der Wochenzeitung DIE ZEIT in Hamburg. Er studierte Physik und Publizistik und beschäftigt sich häufig mit Themen im Grenzgebiet zwischen Natur- und Geisteswissenschaft. Gegenwärtig widmet er sich insbesondere der Frage, wie wir die aktuellen Krisen und Transformations-prozesse am besten bewältigen. Seine Arbeit wurde mehrfach preisgekrönt, seine Bücher wie „Muße“ oder „Zuversicht“ wurden Best- und Longseller.
Zuletzt erschien von ihm „Zusammen. Wie wir mit Gemeinsinn globale Krisen bewältigen“.

Näheres: www.ulrichschnabel.de

Anoosh Sophie Werner setzt sich seit vielen Jahren als freiberufliche Wasseraktivistin und Zukunftsgestalterin für einen Wasserbewusstseinswandel ein. Auf politischer Ebene als Botschafterin der Blue Community Deutschland, auf Bildungsebene durch die Konzeption von Bildungsmaterialien – u.a. den Wasserkoffer, der 2022/2023 mit dem nationalen BNE Preis der UNESCO ausgezeichnet wurde. Kunst ist ein zentrales Kommunikationsmedium ihres Schaffens. 2019 baute sie einen begehbaren Wal aus Holz und Plastikmüll, der erstmals vor dem Bundestag stand und seitdem durch Deutschland reist.

Dr. Torben Riehl ist ein Tiefseeforscher und Zoologe, seine Leidenschaft gilt der Entdeckung bisher unbekannter Lebensformen am Meeresgrund. Schon seit seiner Kindheit treibt ihn die Neugierde, unerforschte Lebensräume und -formen unter Wasser zu erkunden. Seit dem Jahr 2022 ist er Leiter der Senckenberg Ocean Species Alliance (SOSA). Dieses wegweisende Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die wissenschaftliche Beschreibung neu entdeckter Meeresarten zu revolutionieren und ihren Schutz zu ermöglichen. Sein Ziel ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung der Meere in der Gesellschaft

Prof. Dr. Torsten Schäfer ist Autor, Umweltjournalist und Professor für Journalismus an der Hochschule Darmstadt. Er ist Mitbegründer des Internetportals gruener-journalismus.de, das er redaktionell leitet, und schreibt Reise- und Naturreportagen, Essays und Gedichte vor allem zu Umweltthemen und war u. a. für die Süddeutsche Zeitung, die taz sowie GEO tätig. Schäfer ist verheiratet und hat drei Kinder, mit denen er so oft wie möglich die heimische Natur erkundet.

Clara Lösel studierte Germanistik und Romanistik und begann danach, Ausschnitte ihrer Texte und Gedanken auf Instagram und TikTok zu posten. Sie erreichte bereits über 2 Millionen Menschen, die sie mit ihren ehrlichen Worten inspirieren und zum Handeln anregen möchte.  An Schulen ermutigt Clara junge Menschen, ihre Gedanken und Gefühle auf Papier zu bringen und diese mit der Welt zu teilen. 

Bildquellen dieser Seite anzeigen

  • Schnabel: privat
  • Anoosh: privat
  • Torben Riehl: privat
  • Torsten Schäfer: Sandor Rapolder
  • Clara Lösel: Julian Mathieu